26.04.2019

Hier ist das Wir-Gefühl noch stark


Der öffentliche Raum ist das Spielfeld von Marlene Hausegger. Andreas Krištof schreibt dazu: „Sie unterwandert den öffentlichen Raum auf sehr subtile Art und Weise. Dabei interessieren sie gesellschaftliche Prozesse ebenso wie alltägliche Strukturen des Zusammenlebens, die sie mit Witz und Humor in oft vergängliche Kunstwerke übersetzt. Mit einfachsten Mitteln, wie Klebebändern, Kreiden oder simplen Objekten, fügt sie den jeweiligen Orten neue Funktionen oder Bedeutungen hinzu.“

Mit der temporären Intervention „Hier ist das Wir-Gefühl noch stark“ setzt Marlene Hausegger einen Kontrapunkt zu den am Gelände des Symposion Lindabrunn verteilten Steinskulpturen. Mit der Inszenierung der Heuballen regt sie dazu an einen neuen Blick auf die vorhandenen Kunstwerke und den öffentlichen Raum zu werfen, in dem sich diese positionieren. Hausegger schafft damit die bestehende Strukturen aufzubrechen und zwingt uns, unsere Wahrnehmung, was den üblichen Zugang zu den Steinskulpturen betrifft, zu überdenken. Gleichzeitig thematisieren die Heugesichter das Entstehen und Vergehen, Natur und Technologie, Kultur und Alltag.

Vernissage 26.04.2019 um 19 Uhr, Ausstellung 27.04 - 09.06.2019

VSL - Verein Symposion Lindabrunn, Steinbruchstraße 25, 2551 Enzesfeld-Lindabrunn


 
  Impressum